• kosten

Kosten

taschenrechnerNach den gesetzlichen Bestimmungen ist die Inanspruchnahme anwaltlicher Dienstleistungen grundsätzlich gebührenpflichtig. Die Gebühren eines Rechtsanwaltes richten sich, sofern nichts anderes vereinbart ist, nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Dabei sind die Gebührensätze von vielerlei Faktoren abhängig, insbesondere vom Streitwert, vom Umfang und der Schwierigkeit der Angelegenheit.

Ich weise Sie darauf hin, dass Sie, wenn Sie nicht in der Lage sind, die Kosten anwaltlicher Tätigkeit zu tragen, die Möglichkeit haben, Beratungshilfe für die aussergerichtliche Vertretung und Beratung bzw. Verfahrenskostenhilfe für gerichtlichen Verfahren zu beantragen.

Beratungshilfe wird in der Regel gewährt, wenn der Antragsteller nachweist, dass er einkommens- und vermögenslos ist und anwaltlicher Hilfe bedarf. Zur Vermeidung von Nachteilen ist es ratsam, die Beratungshilfe vor dem ersten Gespräch beim Anwalt zu beantragen und dann mit dem Beratungshilfeschein einen Termin beim Anwalt seiner Wahl zu vereinbaren.

Auch bei Vorhandensein einer Rechtsschutzversicherung ist es ratsam, bereits vor dem 1. Gespräch mit der Rechtsschutzversicherung Kontakt aufzunehmen und abzuklären, ob und in welchem Umfang Kosten übernommen werden, da bereits das Einholen einer Deckungszusage Kosten auslösen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen